Erste musikalische Gehversuche unternahm Chris 2003 in der Hip Hop-Szene als Dj Killabeetz. In dieser Zeit entwickelte sich sein technisches Interesse für das Producing und eignete sich die Kunst des Auflegens mit Vinyls an. Im Jahre 2005, als Chris 17 Jahre alt war, durchstöberte er eines Tages neugierig die Musikkassetten seiner älteren Schwester und fand dabei House music aus den 90er Jahren. An diesem Tag begann sein Fable für die Elektronische Musik stetig zu wachsen und bis heute besitzt er eine große Sammelleidenschaft für Tracks aus der vergangenen Zeit. Seine Laufbahn als DJ für Elektronische Musik begann er als Chris Kyrill 2008 in seiner Heimatstadt Weimar im ehemaligen Starclub. Von dort aus ging seine Reise durch verschiedene Clubs in Deutschland. Heute steht der Name „ChrisKyrill“ für Techno/Techhouse, Minimal und Deephouse in Kombination mit einer Reise durch die guten alten Zeiten.