Ob als Produzent, DJ, Liveact, Veranstalter der ElektroTekknoKlash-Clubnächte in Jena oder als einer der Betreiber des gleichnamigen Labels – was Sneaker macht, macht er erst nach reiflicher Überlegung, dann aber mit Substanz (Er liebt gewagte Musik, welche Stimmungen provoziert, die in unser Leben hineinwirken will, und das mit einem Schuss befreiender Selbstironie). Schon früh von Chicago und Detroit verführt, sind es zudem die obskuren Italo-, New Wave oder Minimal Synth-Perlen, die seine Live- und DJ-Sets tief und bewegend machen oder seine Produktionen und „Dunkeltier“-Edits mit dem gewissen dreckig-analogen Sneaker-Touch ausstatten!

Wenn er mal nicht über die Tanzmusikgeschichte reflektiert, pendelt der bildende Künstler zwischen seinen Teilzeit-Heimatstädten Dresden, Jena und Berlin hin und her oder begibt sich auf ausgedehnte Reisen. Soeben wurde sein digitales EBMTechno Release - die „Bodytronics EP“ - im Heimathafen ETK-Records vom Stapel gelassen. Mit seinem kratzbürstigen Monster „You Think You Think!“ auf der #UV004 ist er festes Mitglied der Uncanny Valley-Patchworkfamilie geworden.

Seit 2010 ist Sneaker nicht nur profunder DJ – das Erlebnis eines seiner Wechselduschen-Livesets zwischen Schwitzkasten-House und der schwarzen Magie europäsischer Maschinenmusik zu verpassen, wäre sündhaft. Klassische Roland Trommeln, Ravesounds und jackin’ Bass fokussieren ganz und gar den Tänzer im Publikum jenseits von Gefrickel und Understatement.

Sneaker has been on a mission to reveal the origins of electronic music for about fifteen years now. Whether as a producer, DJ, live act, promoter – Sneaker is doing it properly but always after careful consideration. Early on, he fell in love with Detroit and Chicago but furthermore there are the obscure italo-, new wave- and minimal-synth-gems that make his sets and ‘Dunkeltier’ edits special and provide his productions with that certain Sneaker-flavour. If he doesn’t reflect on dance music’s history, the former student of fine arts travels extensively or shuttles between his part-time-hometowns Dresden, Jena and Berlin. In 2012 a remix of the 80s Belgian minimal synth band Twilight Ritual saw the light of the day on white vinyl on Madrid based Frigio Records, followed by the Francotirador remix of industrial pioneers Esplendor Geométrico in 2013.

The pricky bomb that is ‘You Think You Think!’ on Uncanny Valley Rec. has enriched the sets of Daniel Bell (DBX), Crème-head TLR, Cassius, Traxx and Deetron. It was featured on the FabricLive-CD of Daniel Avery. After the collaboration ‘Heteronomous’ on Jacob Korn’s debut album (featured by Mano Le Tough in the Boiler Room) it was time for the single EP ‘Java/Sumatra’ in summer 2013 on Uncanny Valley. Specialiced on edits of dance (un-)classics he’s one of the heads behind the new label Ratlife. As one third of ‘Serial Error’ along with Korn and Credit 00 he contributed the ‘Our Beat Is Still New’ series on ‘Red D’s We Play House label from Belgium.